Forgotten Horizons in Joachimsthal

Hier könnte Ihre Werbung stehenHier könnte Ihre Werbung stehen... Anfragen: Werbung@blickberlin.de

Eine Installation am BIORAMA Turm, die unsere regionale Landschaft im Barnim repräsentiert, stellt die Anordnung der verschiedenen geologischen Schichten dar, die sich in 306 Millionen Jahren gebildet haben.

Sie ist ist der Extrakt einer Tiefenbohrung von 4.5 Kilometern.  Inhalt der Installation:
Abschnitte von Testbohrungen als Zeichen der regionalen geologischen Geschichte, die zusammen mit einem großen Kieskegel dargestellt werden (Kies aus der Region als Resultat der Eiszeit).

Ziel: Verbindungen von Mensch und geologischer Geschichte; zwischen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft durch regionale Geschichte aufzuzeigen.

Partner:
• Helmholtz-Zentrum Potsdam
• Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)
• GeoPark Eiszeittland am Oderrand
• Sand- und Kiesunion GmbH Berlin-Brandenburg

April bis 28. Juni 2009, Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen von 11.00 – 18.00 Uhr oder auf Anfrage.

Anfahrt: mit dem Auto 50 min von Berlin auf der A11, Ausfahrt Nr.10 (Chorin); mit dem Zug von Berlin (Hauptbahnhof RE3 oder Lichtenberg ODEG) nach Joachimsthal über Eberswalde.

BIORAMA-Projekt
Project Director: Sarah Phillips
Am Wasserturm, Töpferstrasse
D-16247 Joachimsthal
Tel: 0 33361. 64 931

www.biorama-projekt.org

biorama_projekt1


Kommentar hinterlassen zu "Forgotten Horizons in Joachimsthal"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*