Der sächsische Papststein kommt ins Rollen!

von Morten Stein | Benedikt ante portas! Es tut sich was in der schönen Sächsischen Schweiz! Pirna ist seit heute neuer ICE Haltepunkt der Bahn, am Bahnhof Porschdorf wird die Grundsteinlegung eines Wellnesshotels gefeiert und nun möchte man auch noch den katholischen Oberhirten ehren.

Papst Benedikt XVI wird im Herbst 2011 seiner deutschen Heimat einen Besuch abstatten und darum, so lautet es aus geheimer, informierter Quelle, möchte der Tourismusverband Sächsische Schweiz das Kirchenoberhaupt ganz besonders ehren. Der zwischen Gohrisch und Papstdorf befindliche Papststein soll auf den Namen „Papst Benedikt Stein“ umgetauft werden.

Mit dieser Aktion möchte man, ganz im Sinne der οἰκουμένη, auch auf den in Dresden stattfindenden Deutschen Kirchentag (1. – 5. Juni 2011) hinweisen. Die Sächsische Schweiz ist ebenfalls Gastgeber dieses Großereignisses und freut sich auf zahlreiche Gäste. Schöne Ferienwohnungen sind in der Sächsischen Schweiz ja zur Genüge vorhanden und nach Dresden gibt es eine schnelle S-Bahn-Verbindung.

Die Taufe des Papst Benedikt Steins soll zu Himmelfahrt mit einer Wanderung über die „Heilige Stiege“ zum „Dom“ zelebriert werden. Anschließend findet die Namensumbenennung auf dem Papststein bei Gohrisch statt.

Der Tourismusverband Sächsische Schweiz soll auch noch, so heisst es, auf der Suche nach einem Namenspaten für die Kletterfelsen „Mönch“ und „Nonne“ sein. Über Vorschläge und Bewerbungen freut sich das Aktionskommitee: aktion[ät]saechsische-schweiz.de

Saxonian Switzerland rocks!


Größere Kartenansicht

1 Kommentar zu "Der sächsische Papststein kommt ins Rollen!"

  1. „Käßmann-Geröll“ und der „Mixa-Abgrund“ wären meine Vorschläge für die Felsen „Mönch“ und „Nonne“

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*