Berlin Festival 2011 – Lust zum abheben?

Hier könnte Ihre Werbung stehenHier könnte Ihre Werbung stehen... Anfragen: Werbung@blickberlin.de

von Jule Hart | Seit seiner Gründung im Jahre 2005 kann das Berlin Festival auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Jule Hart und Oliver Kohring waren zur Preview vor Ort und haben einen Podcast über die Geschichte des Berlin Festivals und sowie des Line-ups erstellt.

[audio:http://www.blickberlin.de/wp-content/uploads/2011/09/berlin_festival_2011.mp3|titles=berlin_festival_2011]

Das Berlin Festival 2011 findet nun schon zum 6. Mal an zwei locations statt: Flughafen Tempelhof und Club Xberg. 

Unter dem Label Club Xberg wird das Festival mit Gigs, DJ-Sets und Performances in der Arena Berlin, dem Arena ClubGlashaus und weiteren Venues bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt. Durch eine Kooperation mit der Berlin Music Week Clubnacht der Berliner Clubcommissionsollen außerdem die Türen von über 30 weiteren Berliner Clubs geöffnet werden. Im Klartext heißt das: Ihr erlebt zwei Tage Festival-Vibes und Club-Atmo galore in einem.

Freitag, 09.09.2011
Club Xberg @ Arena Gelände Berlin (23 Uhr bis 7 Uhr)
A-Trak, Berlin Battery, Andy Butler (DJ-Set), Boy George & Marc Vedo (DJ-Set), Boysnoize Records Special w/ Strip Steve vs Das Glow, Djedjotronic, Jan Driver, Audionite, Daniel Wang, Diplo, Discodromo, DJ Hell, Headman pres. Relish Special w/ Headman, JR Seaton, Andrea ESU, Kruder & Dorfmeister u.v.a.

Samstag, 10.09.2011
Club Xberg @ Arena Gelände Berlin (23 bis 7 Uhr)
Brodinski, Feadz, Gesaffelstein (live), G.I. Disco, Greco-Roman Special w/ Hackman, En Chante, Full Nelson, Greco-Roman Soundsystem, Housse De Racket, Jimmy Edgar, Modular Special w/ Bag Raiders DJ Set, Sneaky Sound System, Bumblebeez, Modular DJs, Mr. Oizo, Remmidemmi, Skrillex u.v.a.

Im Flughafen Tempelhof residiert das Art Village.

Über 20 eingeladene Künstler verschiedenster Stilrichtungen, aus Urban Art, Bildender Kunst und Bühne präsentieren sich mit Themenschwerpunkten zum 50. Jahrestag des Berliner Mauerbaus! So werden unter anderem 50 „Mauerelemente“ von den Künstlern (z.B. Poet, Nomad, 44Flavours, u.v.a.) individuell bemalt, besprüht und beklebt, Performances inszeniert (Crystal Mafia), Skulpturen mit Motorsägen vor Publikum gestaltet (Maike Gräf) oder Roboter konstruiert (Stohead). Ein Kunstbasar, Mitmachkunst, Installationen, Fotoausstellungen und Gastro-Angebote komplettieren das Art Village. Als Kurator wird Szenegröße Jan „Yaneq“ Kage (Party Arty, Radio Arty auf 100,6 Flux FM, Galerie Schau Fenster) die Berliner Künstler präsentieren – das Art Village als Ausschnitt der jungen Berliner Kunst- & Urban-Art-Szene auf dem Tempelhofer Flughafen.

Und nicht nur das: dieses Jahr wird außerdem zum ersten Mal der auf 1.000 EUR dotierte Berlin Festival Art Village Prize vergeben, der eine automatische Teilnahme am Art Village 2012 beinhaltet. Der Preis wird von Festival Republic gestiftet und von Geschäftsführer Melvin Benn persönlich am Samstag um 17 Uhr im Art Village vergeben. Benn etablierte u.a. auch den Latitude Contemporary Award beim Latitude Festival 2009, sowie den Big Chill Art Trail, der dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feierte und von der Saatchi Online Gallery kuratiert wurde.

Zur Premiere ruft das Art Village obendrein zur Fancy Dress Competition auf. Unter den Besuchern mit dem besten Airport-Outfit(z.B. als PilotIn, FlugbegleiterIn etc) werden 1×2 Karten samt Flug für das Big Chill 2012 und 2×2 Karten für das kommende Melt! Festival sowie das Berlin Festival 2012 verlost.

Alle teilnehmenden Künstler und Infos finden sich auf der Seite des Art Village.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*