Schwedische Filme, Kunst und Semlor*

Schweden im Fellushus Berlin, Veranstaltungskalender Februar 2016Schweden im Fellushus Berlin, Veranstaltungskalender Februar 2016

Im Februar ist der Veranstaltungskalender der schwedischen Botschaft im Fellushus der nordischen Botschaften in Berlin wieder gut gefüllt und zeigt, dass das Jahr 2016 nun wirklich in Schwung gekommen ist.

Ein Höhepunkt ist mit Sicherheit die Berlinale, in deren Programm auch dieses Jahr wieder zahlreiche Filme aus Schweden vertreten sind. Den allvarsamma leken (A Serious Game), der neue Film von Pernilla August, wird in Berlin seine Weltpremiere feiern.

Ende des Monats kommt dann mit Seinabo Sey eine der meist beachteten Newcomerinnen Schwedens nach Deutschland, um ihr Debüt Pretend bei drei Konzerten vorzustellen.

Und damit man auch für alles genug Energie hat, trifft es sich gut, dass im Februar die diesjährige Semla-Saison eingeläutet wird. Semlor ist ein Hefegebäck mit Marzipan und Vanillesahne, das in Schweden traditionell vor Beginn der Fastenzeit verschmaust wird.

Sind Semlor eigentlich kalorienarm?)))

Hier ist jedenfalls das Rezept, lecker, sehr lecker!!!

Das klassische Semlor* Rezept

Zutaten:
150 g Butter
½ l Milch
50 g Hefe
125 g Streuzucker
½ TL Salz
2 TL gemahlener Kardamom
840 g Weizenmehl
Ei zum Bepinseln

Füllung:
400 g Marzipan
evtl. 150 ml Milch
600-700 ml Schlagsahne
Puderzucker zum Darüberstäuben

Zubereitung:
Butter schmelzen lassen, Milch dazugeben und die Mischung an einem warmen, zugfreien Ort stehen lassen. Hefe zerbröseln, Mischung darüber gießen und umrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die weiteren Zutaten vermischen und alles in die Schüssel geben. Zu einem Teig verarbeiten (ordentlich kneten, entweder 10 Minuten per Hand oder 5 Minuten mit der Maschine). Teig mindestens 40 Minuten gehen lassen.

Teig in 24 gleich große Stücke zerteilen. Zu runden Klößchen rollen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen.

Klößchen an warmem Platz (z.B. über dem Herd) überdeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen. Mit geschlagenem Ei bepinseln und anschließend (die zwei Bleche hintereinander) in der Mitte des Ofens bei 200 Grad backen, bis sie sich goldbraun färben, etwa 10 bis 12 Minuten.

Abkühlen lassen. Einen kleinen Deckel von den Klößchen abschneiden und die Füllung zubereiten: Marzipan mit Reibeisen grob reiben. Jede Semla teilweise aushöhlen, das Innere mit dem Marzipan mischen. Nach und nach Milch zugeben bis die Masse eine geschmeidige Konsistenz hat. In die ausgehöhlten Semlor füllen. Die Sahne schlagen und einen Klick auf jedes Gebäckstück verteilen. Den Deckel darauf legen und mit Puderzucker bestäuben.

(Tipp: backen Sie eine größere Menge Semlor und frieren Sie einen Teil ein)

Das Rezept des Schwedischen Rundfunks reicht für insgesamt 24 mittelgroße Semlor.

Kommentar hinterlassen zu "Schwedische Filme, Kunst und Semlor*"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*