Merhaba, Mr. Bürgermeister!

Das Amt teilt mit: | 20 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Istanbul: Oberbürgermeister Topbaş besucht Berlin. Auf Einladung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit besucht der Oberbürgermeister von Berlins Partnerstadt Istanbul, Dr. Kadir Topbaş, vom 9. bis zum 10. November 2009 die deutsche Hauptstadt. Anlass seines Besuches sind die Feierlichkeiten zum Gedenken an den Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren und das 20-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft Berlin-Istanbul.

Wowereit: „Ich freue mich über den Besuch und die Teilnahme meines Istanbuler Amtskollegen Kadir Topbas anlässlich der Jubiläumsfeiern zum Fall der Berliner Mauer. Auch Istanbul beteiligte sich an der Vorbereitung der Dominoaktion für den 9. November in Berlin.

Bürgerinnen und Bürger der türkischen Metropole gestalteten fünf Mauersegmente aus Styropor während der Berlintage im Juni 2009. Die gute Zusammenarbeit mit der Partnerstadt wird mit der Ausstellungsreihe ‚Istanbul Next Wave‘ über moderne und traditionelle Kunst aus der türkischen Metropole ausgebaut.“

Das Besuchsprogramm von Topbas umfasst u. a. am Montag, 9. November 2009, Besichtigungen der Mauergedenkstätte Bernauer Straße und die Teilnahme am „Fest der Freiheit“ am Brandenburger Tor. Am Dienstag, 10. November 2009, um 11.00 Uhr informieren Topbaşund Wowereit auf einer Pressekonferenz in der Akademie der Künste über Istanbuler Ausstellungen, die im Rahmen der „Istanbul Next Wave“ in Berlin bis Januar 2010 gezeigt werden. Um 14.00 Uhr spricht der türkische Gast mit Wowereit im Amtszimmer des Roten Rathauses über eine Intensivierung der Städtepartnerschaft.

Wowereit besuchte vom 18. bis 21. Juni 2009 Istanbul anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft und informierte dort während der Berlintage über Kultur, Wirtschaft, Kunst, Musik und Lifestyle der deutschen Hauptstadt.

Informationen zur Städtepartnerschaft Berlin-Istanbul finden Sie unter www.berlin.de

Kommentar hinterlassen zu "Merhaba, Mr. Bürgermeister!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*