Krimi der Woche…

Landgericht Berlin Moabit © Stefan BartyllaLandgericht Berlin Moabit © Stefan Bartylla

Landos feine Vorzugsfonds stehen zur Verhandlung. Zum vorerst letzten Mal gewährt CDU-Mann Klaus-Rüdiger Landowsky im Rahmen seiner Verhandlungsbemühungen Einblicke in die Möglichkeitsspektren der Bankgesellschaft Berlin rund um die Vergabe von Vorzugsfonds inklusive Steuervorteilen und Renditegarantien.

Die Vermutung einer verletzten Vermögensbetreuungspflicht geht in diesem Zusammenhang in die nächste Runde und der bereits in anderen Zusammenhängen mit dem Bankenskandal zu 16 Monaten auf Bewährung verurteilte Landowsky wird wohl einiges Geschick aufzubringen haben, um nicht mit den 5 mitangeklagten Bankmanagern eine erneute Niederlage einzustecken zu müssen.

Die Verhandlung rund um Landos Freiheit begann Montag ab 10:00 Uhr im Saal 700 des Moabiter Kriminalgerichts in der Turmstr. 91. Zehn weitere, öffentliche Termine in dieser Angelegenheit werden sich dann bis zum 30.07. 2009 im Berliner Verhandlungskalender wiederfinden.

Zur Probe wurden erstmal einige Richter wegen des Verdachtes der Befangenheit abgelehnt.


Kommentar hinterlassen zu "Krimi der Woche…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*