Libertad et Desorden – Freiheit und Unordnung

Hier könnte Ihre Werbung stehenHier könnte Ihre Werbung stehen... Anfragen: Werbung@blickberlin.de

Das Instituto Cervantes Berlin präsentiert Junge Kunst und Literatur aus Kolumbien: „Die Informanten” (2004) von Juan Gabriel Vásquez (Bogota, 1973). Die Informanten gelten als einer der wichtigsten kolumbianischen Romane der vergangenen 25 Jahre.

Das nun in Deutschland bei Schöffling & Co. erschienene Buch führt zurück in die Schattenjahre des Landes unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg und handelt davon, wie familiäre Spannungen eine ganze Gesellschaft zerrütten können und umgekehrt: eine leidenschaftliche Geschichte vom Verrat im privaten und öffentlichen Raum, eine Zeitreise in eine verdrängte Periode der kolumbianischen Geschichte und zugleich ein Zeugnis davon, wie das Vergessen die Gegenwart vergiftet.

Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes und dem Verlag Schöffling & Co. statt.

26.04., 19:30 Uhr
Lesung und Gespräch

Moderation: Hans-Christoph Buch

Instituto Cervantes
Rosenstr. 18-19
D-10178 Berlin Mitte
Tel.: 030. 25 76 18-0
www.cervantes.de

Kommentar hinterlassen zu "Libertad et Desorden – Freiheit und Unordnung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*