Schwedenlösung – Haute Cuisine zum selber basteln

Hier könnte Ihre Werbung stehenHier könnte Ihre Werbung stehen... Anfragen: Werbung@blickberlin.de

Sozusagen „out-of-the-box“ können sich auch Berliner in Zukunft ihr Stückchen Feinschmeckerküche aus dem Ofen ziehen – designed von Experten, verpackt in Tüten und geliefert vom Chauffeur. Allein die Installation im IKEA-Stil überlassen die „Schlemmertüten“-Anbieter ihren Kunden.

Aus einer Auswahl von 3 wöchentlich wechselnden Gerichten kann das Essen auf Rädern zur Selbstmontage auf der hauseigenen Homepage geordert werden. Gesichtet und geliefert sollen die Gerichte innerhalb von 20-30 Minuten auf den Teller zauberbar sein.

Die Schlememrtüte mit Gemüsegipfel

Die Schlememrtüte mit Gemüsegipfel

Die Auswahl verspricht viel Gutes: Hähnchenburger mit Avocado, Tomate, Gurke, Koriandergrün und Ofenkartoffeln, Geschnetzeltes von der Rinderhüfte in Champignonrahm mit Brokkoli und Reis sowie Girandole mit Kochschinken, Zucchini, Büffelmozzarella und Basilikum nennen sich die Angebote der Schlemmertütenpacker in dieser Woche.

Die Vorteile des Konzeptes liegen auf der Hand: Die Menüvorschläge, die Zutatenkombination und die Lieferung kann sich der anspruchsvolle Kunde gegen 49 EUR Entgelt outsourcen lassen. Angeboten wird das Ganze vom Joint-Venture des Großhandelsprofis METRO Cash & Carry Deutschland und des StartUp-Homelieferservices „Unsere Schlemmertüte“

Genießerischen Einblick findet sich unter www.schlemmertuete.de.

Hier werden die Rezepte und der Bestell- und Lieferservice organisiert. Die Produkte für die Tüten kommen von METRO Cash & Carry und werden jeden Montag zwischen 17:00 und 22:00 Uhr direkt bis an die Wohnungstür geliefert.

Die vom Profikoch entwickelten 4-Personen – Menüs sind zur Erstbestellung für 39 Euro lieferbar.

Als Zutaten sind in der Schlemmertüte immer viel frisches Gemüse, Kräuter und Salat, sowie Produkte mit möglichst hohem Bioanteil dabei. Möglichst außen vor sollen ungesunde Produkte, Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Zuckeraustauschstoffe bleiben. Das verwendete Fleisch kommt von deutschen, möglichst regionalen Höfen und Fische von der roten Liste des WWF haben Schlemmertütenverbot.

Die Schlemmertüte startete im Januar 2012 in Köln und soll nach ihrer Installation in Berlin auch in weitere deutsche Großstädte expandieren. Der schwedischen Marktführer Carolinas Matkasse AB beliefert im Heimatmarkt bereits 30.000 Familien regelmäßig mit Lebensmitteltüten und möchte jetzt mit seinen Tochterunterhmen auch europaweit expandieren.

Alle Infos zu diesem Service und die jeweils aktuelle Menüauswahl findet sich auch unter dem Facebook-Account der Schlemmertüte

Kommentar hinterlassen zu "Schwedenlösung – Haute Cuisine zum selber basteln"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*