Der Winter ist hart – und Berlin kein bisschen Hertha…

Hier könnte Ihre Werbung stehenHier könnte Ihre Werbung stehen... Anfragen: Werbung@blickberlin.de

Nach 5 verlorenen Spielen trennen sich Hertha und Michael Skibbe. Wer von wem, das ist zur frühen Stunde noch offen. Watt nu? Wer versucht als nächster sein Glück? Wer springt in die Manege des blauweissen Affenzirkus? Pal Dardai, Loddar Mathäus oder ein endlich mal ein Erfolgstrainer? Muss der Potsdamer Spitzen-Fussballclub 1. FFC Turbine Potsdam um Bernd Schröder bangen?

Nach ersten unbestätigten Gerüchten sollen AnhängerInnen vom 1. FFC Turbine Potsdam bereits über die Organisation einer Lichterkette am Bahnhof Griebnitzsee diskutieren, um Michael Preetz, dem Noch-Manager von Hertha BSC die Einreise nach Brandenburg zu verwehren.

Die Volksseele kocht. Etwa 200 Hertha-Anhänger drangen am Sonntag-Morgen auf das Trainingsgelände des Vereins ein. Die Fans beachteten Anweisungen von Ordnern nicht. Bei eisigen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein spielten sich somit, skurrile Szenen ab: als die Fans eine Schranke überwunden hatten, folgten sie den Spielern stumm im Abstand von rund 300 Metern.

Nach wenigen Minuten kehrten die Profis wieder in das Klubhaus zurück. Dann versammelten sich die Anhänger vor der Kabine und warteten auf den Rest des Teams. Herthas Verantwortliche reagierten zunächst nicht auf die Aktion der Fans. Das blau-weisse Narrenschiff kentert.

Und bei facebook überschlagen sich inzwischen die Kommentare der so arg strapazierten Hertha-Fans, z.B.:

Stelio van Hellas Loddar? Jetzt mal ohne Witz! Der hat mehr Ahnung vom Fußball als 80% aller Beteiligten in der 1. und 2. Liga und wenn man ihm in den Vertrag schreiben würde, welche Frauen bei Hertha tabu sind, dann könnte der Euch für wenig Geld da wieder rausholen.

Stefan Preeck man hört röber ist auf der g.stelle stimmt das, wenn ja festhalten und einkleiden

Michael Hanneke So gut Herr Preetz damals für uns als Stürmer war… so ist er doch absolut überfordert. Gibt ihm einen anderen Job aber bitte nicht mehr als Manager.

Bernd Scheu ich als Bayern Fan bedaure den momentanen Niedergang der Hertha. Skibbe war nicht die richtige Wahl nach Babbel. Meine Empfehlung: Holt Stanislawski bevor der wieder bei Pauli landet…dieser Mann braucht Vereine wie Pauli oder Hertha und passt zu einem Club wie Berlin…ein ehrlicher Malocher der bei einem Provinzverein wie Hoffenheim völlig falsch besetzt war. Interimslösung?….liebe Fans, das solltet ihr dringend verhindern. Stanislawski kann Hertha helfen denn die Hertha gehört in Liga 1

Sabir Großherzog Der Normandie wie toll dieser club auch geführt wird…preetz ist das einzige schwarze Schaf doch das scheint niemand zu checken…weil er nicht mit Babbel klar kam hat er ihn vor die Tür gesetzt holt anschließen einen wirklich sehr sehr schlechten Trainer der überall wo er war versagt hat ausser vielleicht in der Türkei nicht….klar das er das auch nicht geschissen bekommt….fail hertha dafür müsst ihr absteigen solch ein unseriöser club muss weg aus der bundesliga.

Cedric Brd Endlich begriffen das skibbe der falsche ist!!! Jetz macht nich den gleichen Fehler und holt JÜRGEN RÖBER!!!!

Bert Thielke Nach dem Debakel gegen Stuttgart muss nun als erster wiedermal der Trainer gehen, jedoch fängt der Fisch immer zu erst am Kopf an zu stinken. Also ist es doch eher an der Zeit das der Vorstand und auch der Manager ihren Hut nehmen. Unter Eurer Führung funktioniert es doch schon seit Monaten nicht mehr. Gebt unserer alten Dame wenigstens die Chance um den Klassenerhalt zu kämpfen und geht.

Thor Sten ‎10.20 Uhr: Während die Mannschaft noch im Wald läuft, haben sich die teils vermummten Fans vor dem Eingang zur Kabine versammelt. Offenbar wollen sie die Spieler zur Rede stellen. Skibbe hat das Gebäude schon durch den Hinterausgang verlassen.
10.08 Uhr: Auf dem Hertha-Gelände spielen sich beängstigende Szenen ab. Rund 200 teils vermummte Fans sind an Ordnern und Schranke vorbei aufs Gelände marschiert. Jetzt verteilen sie sich rund um den Trainingsplatz!

Bobby Dick Hertha tut euch selbst einen gefallen und holt FALKO GÖTZ zurück, Andreas Neuendorf als Co-Trainer.

 


Kommentar hinterlassen zu "Der Winter ist hart – und Berlin kein bisschen Hertha…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*