Carlshorster Salon: „Usbekistan – Das Land an der Seidenstraße“

cropped-axelandthetruth.jpg

Unter dem Motto „Usbekistan – Das Land an der Seidenstraße“ findet am Freitag, dem 12. April 2013, um 19:30 Uhr im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112 in 10318 Berlin, der nächste „Carlshorster Salon“ statt. Im Mittelpunkt des interkulturellen Salonabends mit Musik, bildender Kunst und Kulinarischem, durch den Alina Martirosjan-Pätzold führt, steht diesmal das zentralasiatische Land Usbekistan mit seiner uralten Kultur.

Ein Mitarbeiter der Botschaft der Republik Usbekistan in Berlin wird als Gast und Gesprächspartner die alte Geschichte und die reiche Kultur seines Landes vorstellen.

Die antiken Städte Usbekistans, Samarkand, Buchara, Khiwa, lagen auf der alten Seidenstraße, der Handelsstraße zwischen China und dem Abendland. Er wird neues und aktuelles aus dem Land der Seidenstraße erzählen. Ein Klavierkonzert wird dem Salonabend die künstlerische Note verleihen. Ein Film über die traditionelle Kultur Usbekistans sowie eine Trachtenshow rundet den Abend ab.

Originalbilder werden ausgestellt und sind auch käuflich zu erwerben. Kulinarische Spezialitäten aus Usbekistan stimmen auf den Abend ein. Der Salon wird mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Usbekistan organisiert. Vorbestellungen der Karten zum Preis von 15,- Euro einschließlich Speisen unter der Telefonnummer 553 22 76.

Kulturhaus Karlshorst
Treskowallee 112
D-10318 Berlin-Karlshorst


Größere Kartenansicht

Kommentar hinterlassen zu "Carlshorster Salon: „Usbekistan – Das Land an der Seidenstraße“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*