Autorenlesung zur Buchpremiere von Holger Schwinns „Achim von Arnim auf Wiepersdorf“

„Körperliche Tätigkeit, um mich auch geistig tätig zu halten“

Zum 235. Geburtstag des Dichters Achim von Arnim am Dienstag, den 26. Januar 2016, erscheint in der Reihe der Frankfurter Buntbücher als 58. Band das Buch „Achim von Arnim auf Wiepersdorf“ von Dr. Holger Schwinn, dem wissenschaftlichen Redakteur der Frankfurter Brentano-Ausgabe. Zu diesem Anlass liest der Autor in der Mendelssohn-Remise in der Jägerstraße 51 in 10117 Berlin ab 18.00 Uhr aus seinem Buch. Der Eintritt zur Veranstaltung – einer Kooperation des Künstlerhauses Schloss Wiepersdorf und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Kleist-Museum Frankfurt an der Oder, dem Freundeskreis Schloss Wiepersdorf e. V. und vbb Verlag für Berlin und Brandenburg – ist frei.

Zu Beginn der Buchpremiere begrüßt Dr. Wolfgang Illert, Vorstand der das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf tragenden Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die Gäste. Danach sprechen Anne Frechen, die Direktorin des Künstlerhauses, Dr. Norbert Baas, Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Wiepersdorf e.V., und Dr. Wolfgang de Bruyn, Direktor des Frankfurter Kleist-Museum und Herausgeber der Frankfurter Buntbücher, die Grußworte.

Achim von Arnim siedelte mit seiner Frau Bettina, einer geborenen Brentano, und den gemeinsamen Kindern im Frühjahr 1814 von Berlin nach Wiepersdorf über, wo sie später die Bewirtschaftung des Anwesens übernahmen. „Ich bedarf körperlicher Tätigkeit, um mich auch geistig tätig zu halten“, schrieb er. Holger Schwinn beschreibt die Doppelexistenz Achim von Arnims auf Wiepersdorf, wo der Dichter und Gutsherr bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1831 lebte.

Veranstaltungsort: Mendelssohn-Remise in der Jägerstraße 51 in 10117 Berlin.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wirbt seit 1985 für die Denkmalkultur. Bislang hat die private Stiftung dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, für rund 5.000 Baudenkmale bundesweit über eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung stellen können.

Die Schriftenreihe Frankfurter Buntbücher des Kleist-Museum in Frankfurt an der Oder gehen dem Verhältnis von Schriftstellern und Orten nach, wobei die Mark Brandenburg das Zentrum bildet.

Dr. Holger Schwinn, Achim von Arnim auf Wiepersdorf,
Frankfurter Buntbücher Nr. 58, hg. Wolfgang de Bruyn/Hans-Jürgen Rehfeld, Kleist-Museum 2016 * 8,00 Euro

Kommentar hinterlassen zu "Autorenlesung zur Buchpremiere von Holger Schwinns „Achim von Arnim auf Wiepersdorf“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*